Home Medien Über uns Training Intern

Nußlochs erste Triathleten beim Saisonauftakt in Viernheim

1. Juni 2015 - verfasst von nuni

Triathlon – der Ausdauersport der die Disziplinen Schwimmen, Radfahren und Laufen kombiniert ist den Meisten nur in seiner extremen Form, dem Ironman, bekannt. Zum Massenphänomen wird der Sport erst durch die kürzeren Rennen bei denen viel mehr Menschen an den Start gehen. Dazu gehören die Mitteldistanz, die Kurzdistanz (oder Olympische Distanz) und die Sprintdistanz (manchmal auch als Volksdistanz bezeichnet). Gerade die kürzeren Distanzen bieten jeder/jedem Interessierten die Möglichkeit den Sport kennen – und lieben – zu lernen. Der Trainingsaufwand und die Anforderungen sind durch die drei zu absolvierenden Sportarten höher als z.B. bei reinen Laufveranstaltungen. Aber gerade diese Abwechslung macht den Reiz aus. Die Vielfalt bringt Freude beim Wettkampf UND beim Training.

Seit Kurzem bietet die SG Nußloch jeder/jedem Triathlon- Interessenten und Enthusiasten einen Verein vor Ort. Bei der SG Sitzung Mitte Mai wurde der Anfrage der Schwimmabteilung eine Triathlon Lizenz zu erwerben zugestimmt. Damit ist die SG offiziell Teil der Deutschen Triathlon Union (DTU) und dem baden-württembergischen Triathlon Verband (bwtv).

Weniger als zwei Wochen später gingen mit Stephan Sinzig und Andreas Maus bereits die ersten Triathleten für die SG Nußloch an den Start. Am 30. Mai fand in und um Viernheim der Auftakt des traditionsreichen BASF Rhein-Neckar Cups statt. Erwartungsgemäß kamen beide mit einer guten Schwimmzeit unter 21 Minuten aus dem Wiesensee in Hemsbach. Da die Wassertemperatur erfrischende 19°C betrug, durften auf dem 1,5 km langen Schwimmkurs Neoprenanzüge getragen werden. Nach einem verbesserungsdürftigen Wechsel auf das Rad wurde die anspruchsvolle 40 km lange Radstrecke durch den Odenwald in Angriff genommen. Hier zeigte Stephan eine respektable Leistung und konnte sein Rad nach nur 1 Stunde und 22 Minuten im Waldstadion Viernheim abstellen. Andreas, dessen Trainingsrückstand sich hier deutlich bemerkbar machte, folgte 13 Minuten später. Der abschließende 10 km Lauf verlangte den beiden nochmal alles ab. Am Ende konnte Stephan Platz 12 der AK1 bejubeln und auch Andreas war mit seinem Formtest zufrieden.

Gleich am kommenden Wochenende geht Stephan wieder über die Kurzdistanz in Mußbach an den Start. Dabei hofft er auf eine weitere gute Platzierung für die Gesamtwertung des Rhein-Neckar Cups. Andreas hat indes noch 3 Wochen Zeit um für seinen vorläufigen Saisonhöhepunkt in Form zu kommen. Es geht nach Heilbronn wo er zum ersten Mal über die Mitteldistanz starten wird.

Wir wünschen den beiden weiterhin viel Erfolg und hoffen auf zahlreiche Triathlonstarts im Namen der SG Nußloch.

IMG_2015-06-01 133220

Die Ergebnisse gibt es hier nachzulesen.


Kommentare

Nußlochs erste Triathleten beim Saisonauftakt in Viernheim – SG Nußloch Schwimmen
thilo
3. Juni 2015, 06:28

Respekt :-)

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *