Home Medien Über uns Training Intern

Teamplay-Turnier in Nußloch

20. Januar 2014 - verfasst von nuni

Zweimal im Jahr lädt die Schwimmjugend Rhein-Neckar-Odenwald zu einem sogenannten Teamplay-Turnier, wofür wir uns hiermit herzlich bedanken wollen. Hierbei soll es vor allem um zwei Dinge gehen: Zum Einen soll der Teamgedanke der Schwimmer – als Einzelsportler – gestärkt werden, zum Anderen vereinsübergreifend Freundschaften entstehen. Diesen Sonntag stand für die älteren Schwimmer Hallenhockey und für die jüngeren Schwimmer Aquaball auf dem Programm. Aquaball ist eine Abwandlung von Wasserball, wobei man auf dem Boden stehen kann. Zu diesem Turnier, das in diesem Jahr in der Nußlocher Festhalle stattfand, traten Mannschaften aus Leimen, Wiesloch und Nußloch an. Pünktlich um 12:30 begann in der Festhalle das erste Bully (Anstoß im Hockey). In der Schwimmhalle sprangen die Kinder beim Pfiff eines Aquaball-Deutschen Meisters ins Wasser.

Zum Aquaball traten drei Mannschaften an, die jeweils viermal gegeneinander spielten. Schnell zeichnete sich ab, dass sich die Körpergröße als ungemeiner Vorteilsfaktor erwies. Trotzdem, oder gerade deshalb, entwickelten die jungen Spieler raffinierte Spielzüge, die nicht selten in einem Torerfolg endeten.

Beim Hockey traten vier Mannschaften gegeneinander an, da wir Nußlocher wegen unserer großen Hockeybegeisterung gleich zwei Mannschaften stellen konnten. Hier trat jedes Team je zweimal gegen die anderen Teams an. Besonders beachtenswert war die Leistung der Leimener Mannschaft, die komplett ohne Auswechselspieler angereist ist. Nach den ersten Partien kristallisierte sich heraus, dass die beiden Nußlocher Teams den Sieg unter sich ausmachen würden, da beide Teams nur Punkte gegeneinander liegen ließen.

Als die Hälfte der Begegnungen vorbei war, gab es für alle Sportler Wienerle mit Brötchen und wahlweise Senf oder Ketchup. Nach der einstündigen Pause, die nicht nur zur körperlichen Regeneration, sondern auch zur taktischen Neuausrichtung der Teams genutzt wurde, ging es in den folgenden Spielen um den Gruppensieg. Das Aquaball-Turnier war somit zu Ende, während beim Hockey noch eine K.O.-Runde anstand. Dort spielten im ersten Halbfinale der Gruppenerste gegen den -vierten und im zweiten Halbfinale der Gruppenzweite gegen den -dritten. Hierbei setzten sich die beiden Nußlocher Teams durch, sodass es im Finale zu einem wahren Derby kam. Wie alle Derbys war auch dieses besonders emotional:

Nach einem Blitztor von Nußloch 1 gingen diese mit 1:0 relativ früh in Führung und bauten diesen Vorsprunge auf 2:0 weiter aus. Doch mit einem glücklichen 2:1 Anschlusstreffer, Mitte der zweiten Halbzeit durfte Nußloch 2 wieder hoffen. Das spielbestimmende Team war jedoch weiterhin Nußloch 1. Als der Schiedsrichter die letzten 10 Sekunden ansagte, war Nußloch 1 im Ballbesitz und war dabei die Partie für sich zu entscheiden. Drei Sekunden vor dem Abpfiff kam ein Spieler von Nußloch 2 jedoch unerwartet in Ballbesitz und schoss aus etwa zehn Metern auf das gegnerische Tor. Alle Beteiligten konnten ihren Augen nicht trauen, als der Ball in der allerletzten Spielsekunde im Tor der Mannschaft Nußloch 1 zappelte. Damit war die reguläre Spielzeit vorüber und das Team Nußloch 2 konnte sich über die unerwartete Chance auf den Turniergewinn freuen.

Das Regelwerk sah für den Fall eines Unentschiedens Penalty-Schießen vor. Das Spiel wurde also im Duell Feldspieler gegen Torhüter entschieden

Nach Zahlreichen Fehlschüssen sicherte sich Nussloch 2 einen Vorteil, den Nußloch 1 nicht mehr egalisieren konnte. Somit gewann das Team Nußloch 2 das Hockey-Turnier und konnte den Pokal bei der anschließenden Siegerehrung entgegennehmen.

Am Ende gingen alle Spieler mit dem Gedanken nach Hause: So ist’s im Leben!


Kommentare

Teamplay-Turnier in Nußloch – SG Nußloch Schwimmen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *