Home Medien Über uns Training Intern

Bezirksmeisterschaften in Eppelheim – Eine kleine aber feine Zusammenfassung

12. März 2012 - verfasst von nuni

Samstag, 10.03.
geschrieben von Vanessa Heintzmann

Am 10. und 11. März fanden die Bezirksmeisterschaften in Eppelheim statt. Und so trafen sich am Samstag, den 11.3, um 8:30 Uhr 6 Nunis (Celine Lazarus, Jessica Wünsche, Alexandra Werner, Eileen Köhn, Vanessa und Janina Heintzmann; Rico Herzog war leider krank) mit Kristina Schweickert, Andrea Fischer und Manfred Köhn – der als Kampfrichter mitging – an der Olympiahalle, um einen erfolgreichen Wettkampf zu starten. In Eppelheim angekommen sicherten wir uns erst einmal gute Plätze und dann ging´s ans Einschwimmen. Den ersten Start für Nußloch legte Celine Lazarus mit einer tollen Zeit auf 100m Freistil hin. Im Anschluss kamen die 50m Brust, bei denen Janina Heintzmann sogar Bezirksjahrgangsmeisterin wurde: Herzlichen Glückwunsch!
Jetzt war auch schon eine lange Pause angesagt, in der wir mit Obst, Nudeln und heißen Würstchen versorgt wurden. Natürlich durfte das Kartenspielen nicht fehlen. Frisch gestärkt ging es dann nach der Pause mit den 50m Rücken weiter, wo Jessica Wünsche und Celine Lazarus sogar das Podest erreichten – Gratulation! (Hier nochmal ein Dankeschön an das tolle Training von Kristina und Andrea)
Aber auch Alexandra Werner erschwamm sich bei den 200m Brust eine tolle Zeit. Und last but not least konnte Eileen Köhn noch mit den 100m Lagen glänzen. So ging ein toller und doch anstrengender Wettkampftag zu Ende und wir verließen die Schwimmhalle mit einem Lächeln im Gesicht und freuten uns auf den Sonntag.Vanessa Heintzmann

 

Sonntag, 11.03.
geschrieben von Rico Herzog

Mit einem Lächeln im Gesicht starteten wir auch in den Sonntag, an dem es wieder um 8:30 Uhr an der Olympiahalle losging – eine recht humane Uhrzeit für Schwimmer eigentlich. Diesmal gingen nur Andrea und Kristina als Betreuer/Kampfrichter mit, dafür war Rico auch dabei.
Richtig los ging es dann erst einmal mit Vanessa, Alexandra und 100m Brust, bevor dann so gut wie alle für die 50m Kraul an den Start gingen. Diese wurden von jedem erstaunlich gut gemeistert und waren auch weitaus weniger schlimm als von vielen befürchtet.

Dadurch, dass es bei den Bezirksmeisterschaften Pflichtzeiten gibt, fielen auch die 5-7 Meldungen pro Wettkampf pro Schwimmer weg, sodass die Pausen zwischen den einzelnen Starts doch recht ausgedehnt waren. Für viele von uns begann also schon nach den 50m Kraul die Mittagspause. Alle waren wir mit von Andrea extra für die Bezirksmeisterschaften gedruckten „40 Jahre SG Nußloch Schwimmen“ T-Shirts ausgestattet worden, saßen so am Mittagstisch und spielten Kartenspiele wie z.B. das von Vanessa betitelte ‚Swim!‘. Auf diesem Wege natürlich noch einmal ein riesiges Dankeschön an Andrea für die T-Shirts, die es – wenn es dann auf unser „40 Jahre SG Nußloch Schwimmen“-Spendenschwimmen zugeht – natürlich für alle geben wird!

Im vierten und letzten Abschnitt des Wettkampfes mobilisierten wir noch einmal die letzten Kraftreserven um erneut die persönliche Bestzeit in Angriff zu nehmen.
Und so ging – um es noch einmal in Vanessas Worten zusammenzufassen – dieser tolle und auch anstrengende Tag der Bezirksmeisterschaften auch zu Ende und wir verließen die Schwimmhalle noch einmal mit einem Lächeln im Gesicht (und übrigens auch mit einigen Medaillen mehr) und freuten uns auf den nächsten Wettkampf.

 

Wie auf dem Bild von hinten zu sehen ist, ist unser Logo von unserem Jubiläumsjahr und unserem Spendenschwimmen bereits entworfen!
In ein paar Tagen mehr dazu…


Kommentare

Bezirksmeisterschaften in Eppelheim - Eine kleine aber feine Zusammenfassung – SG Nußloch Schwimmen
Andreas
28. März 2012, 00:53

Die Shirts sehen auf den Fotos sehr gut aus.

Warum gabs die nicht auch zu den Masters-Bezirksmeisterschaften? :cry:

Kristina
14. März 2012, 11:25

:yahoo: War echt ein toller Wettkampf! Ihr seit ein tolles Team!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *