Home Medien Über uns Training Intern

Arena-Cup: Die Jagd nach Pflichtzeiten hat begonnen!

23. April 2010 - verfasst von nuni

Schwimmer, Trainer und Eltern waren am vergangenen Wochenende, 17. und 18. April, gespannt, ob denn die vielen harten Schwimmkilometer im Trainingslager sich nun beim ersten 50m-Bahn-Wettkampf des Jahres beim Arena-Cup in Heidelberg zeigen würden. Außerdem sollte das primäre Ziel für die Athleten bei diesem Wettkampf sein, die Pflichtzeiten für die Badischen Meisterschaften im Juli zu erreichen. Das Teilnehmerfeld war extrem stark – 40 Vereine, 600 Schwimmer, über 3000 Starts – weshalb Medaillen nicht als Ziel definiert waren.

Die Ergebnisse möchte ich dieses Mal ein bisschen genauer analysieren:

10 Nunis erschwammen bei 50 Starts 32 persönliche Rekorde! Besonders auffallend hierbei war, dass auf den Strecken 50m Kraul, 50m und 100m Brust kaum jemand seine Bestzeit erschwimmen konnte. Gerade die 50m-Sprintstrecken sind natürlich schwieriger auf der 50m-Bahn als auf der 25m-Bahn, da einem die Wende fehlt. Im Trainingslager haben wir auch mehr auf Ausdauer als auf Schnelligkeit hintrainiert, was ein weiterer Grund für diese Entwicklung sein könnte. Hinzu kommt, dass Brust die langsamste aller Schwimmtechniken ist. Man versucht dies auf der Langbahn (50m-Bahn) dann meist durch schnellere aber dadurch ineffizientere Züge zu kompensieren. Hier sollte es für unsre Schwimmer das nächste Mal heißen: „In der Ruhe liegt die Kraft.“

Da aber gerade die längeren Strecken sehr erfolgreich gemeistert wurden, liegt die Vermutung nahe, dass das auf Ausdauer ausgelegte Trainingslager hier die ersten (und hoffentlich nicht die letzten) Früchte getragen hat.

Die einzige Podiumsplatzierung  für die Nunis erreichte Vanessa: Auf die 100m Brust ließ sie es richtig krachen und ergatterte sich damit die Goldmedaille.

Pflichtzeiten für die Badischen M. haben Vanessa auf 50m, 100m und 200m Brust und ihre Schwester Janina auf 100m Brust bereits erreicht. Für alle anderen folgt nun noch eine Auflistung jener in Heidelberg geschwommenen Strecke, bei der der Schwimmer am nähesten an die entsprechende Pflichtzeit gekommen ist. Die Sekundenanzahl dahinter ist der Abstand zur Pflichtzeit:

Eileen Köhn – 50m Schmetterling – 3sek, Janina Heintzmann – 50m Brust – 2sek, Alexandra Werner – 50m Brust – 4sek, Celine Lazars – 50m Freistil – 4sek, Vanessa Heintzmann – 50m Freistil – 1/2sek, Niclas Luksch – 100m Freistil – 1sek, Mark Lehment – 100m Freistil – 2sek, Brando de Vries – 50m Brust- 7sek.

(Leon und Johannes finden sich in dieser Auflistung noch nicht, da sie erst nächstes Jahr an den Badischen teilnehmen dürfen)

Es dürfen sich also alle noch berechtigte Hoffnungen auf eine Teilnahme bei den Badischen machen. Wir Trainer drücken euch natürlich für die kommenden Wettkämpfe die Daumen!

Weitere Fotos finden sich unter „Medien“. Die WED kann man sich hier anschauen.


Kommentare

Arena-Cup: Die Jagd nach Pflichtzeiten hat begonnen! – SG Nußloch Schwimmen
Sabine
27. April 2010, 15:00

Hey – supi…. :yahoo:

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH AN ALLE!!! :rose:

Macht weiter so….und natürlich
weiterhin viel Spaß, Fleiß und
Erfolg auch beim Training…
dann packt ihr das schon… ;-)

Vielen lieben Dank auch an dich, Lukas,
für den ausführlichen und echt toll
geschriebenen Text! :good:

Tschüüüüüüß :bye:
bis bald…

Sabine :-)

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *