Home Medien Über uns Training Intern

Wettkampf, Weihnachtsmarkt und Handbrot in Erfurt

4. Dezember 2014 - verfasst von nuni

Wer verbringt acht Stunden im Zug nur um einen Wettkampf zu besuchen? Sowas machen nur die Schwimmer aus Nußloch. Um 23 Uhr hatten wir dann endlich unser Ziel erreicht. Die Unterkunft für dieses Wochenende war eine Sporthalle, in der wir uns mit Isomatten und Schlafsäcken ein kleines Bettenlager aufbauten. Da alle noch sehr aufgewühlt von der Fahrt waren, dachte noch keiner an Schlafen. Und so wurde erst einmal eine Runde Fußball gespielt. Um Punkt 12 Uhr hieß es dann Licht aus und schnell erholen, denn der folgende Tag würde sehr anstrengend werden.

Schon um 7 Uhr hörte man die verschiedensten Wecker klingeln. Wir starteten den Tag mit einem gemeinsamen Frühstück von unserem Buffet, welches von Müsli über Obst bis hin zum Kuchen reichte. Es war also für jeden das Richtige dabei. Nun war es Zeit den 10-minütigen Fußweg zur Schwimmhalle anzutreten, um schließlich gegen die Norddeutschen Vereine antreten zu können.

Da dies der erste Wettkampf in dieser Saison auf einer 50m Bahn war, durften wir nicht allzu viel von uns erwarten. Doch erfreulicher Weise konnten trotz allem Bestzeiten erschwommen werden. Vor allem das 100m Brust Duell zwischen Johannes, Niclas und Marcello (alle drei sind keine Brustschwimmer) sorgte für Spannung in unserem Verein. Letztendlich konnte Johannes das Rennen für sich gewinnen und konnte so seine Nusslocher Konkurrenten hinter sich lassen. Auch die Staffeln sorgten für eine schöne Stimmung in der Schwimmhalle. Als wir um 17 Uhr endlich die Schwimmhalle verließen, war jeder erschöpft und müde, aber auf der anderen Seite freuten wir uns auch sehr auf den Weihnachtsmarkt. Erfurt ist bekannt für seinen schönen Weihnachtsmarkt und so wollten wir uns diesen natürlich nicht entgehen lassen. Nach einer kurzen Lern- und Verschnaufpause in der Sporthalle, hatten alle ihre Handschuhe und Mützen gepackt, um endlich auf den Weihnachtsmarkt zu gehen. Unter anderem probierten wir dort Handbrot, Flammkuchen und andere Leckereien. Natürlich durfte auch der Kinderpunsch nicht fehlen. Auch das Riesenrad war für einige unserer Schwimmer sehr ansprechend, sodass auch hier einige Runden gedreht wurden. Der Erfurter Weihnachtsmarkt hat wirklich sehr viel zu bieten und jeder hatte seinen Spaß. Nachdem alles geschlossen wurde, machten wir uns auf den Rückweg in die Sporthalle. Leider waren diese Nacht auch die Schwimmer aus Leipzig in der Halle und so mussten wir uns leise verhalten um sie nicht zu stören. Jedoch waren auch wir sehr erschöpft und so waren wir froh, als wir uns endlich in unsere Schlafsäcke kuscheln konnten, um die vielen Eindrücke zu verarbeiten.

von Vanessa und Leon

 

Erfurt_Gruppenbild_2014


Kommentare

Wettkampf, Weihnachtsmarkt und Handbrot in Erfurt – SG Nußloch Schwimmen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *